... anerkannt als gemeinnützig und besonders förderungswürdig

Tiervermittlung

Unsere Fahrt nach Polen Ende 2006 (Tierheim Ruda Slaska)


Früh am Morgen fuhren wir guter Hoffnung los. Das Wetter schon mal frustrierend, aber wir hatten ja unser Ziel und ließen uns dadurch nicht beirren.

Bild von der Fahrt nach Polen
Bild von der Fahrt nach Polen

Ansonsten kamen wir gut und problemlos voran. Irgendwann standen wir dann vor dem Tierheim. Und ich muss echt sagen, dass alles so war, wie es uns beschrieben wurde. Durch den vielen Regen war natürlich alles voller Matsch, aber Paco hat ja auch Spaß an so was, also bin ich gleich mal losmarschiert und hab paar Fotos gemacht.

Bild von der Fahrt nach Polen
Bild von der Fahrt nach Polen
Bild von der Fahrt nach Polen

Dann fuhren wir schnell um  etwas zu essen und es geschah womit keiner gerechnet hätte. Wir fuhren auf der Autobahn und auf einmal machte es ein lautes Geräusch. Der Stoßdämpfer hat sich verabschiedet. Glück im Unglück war, dass wir es am Sonntag geschafft haben einen Mietwagen zu bekommen, wo die Wuffis alle Platz hatten.

Während die Hunde es sich langsam im Auto gemütlich machten, nutzte ich mal wieder die Zeit für paar Fotos.

Bild von der Fahrt nach Polen
Bild von der Fahrt nach Polen

Es leben sehr viele Hunde in dem Tierheim in Ruda Slaska und Hut ab vor den Helfern. Sie versuchen so gut es geht jedes Tier mit Streicheleinheiten zu versorgen. Die Zwinger sind alle schön sauber, die Tiere haben genug zu Essen und sehen trotz der Umstände glücklich aus.

Bild von der Fahrt nach Polen
Bild von der Fahrt nach Polen

Auch das Katzenhaus ist große Klasse.

Bild von der Fahrt nach Polen
Bild von der Fahrt nach Polen
Bild von der Fahrt nach Polen

Mitgebracht haben wir letztendlich sieben Hunde, die wir bis nach Österreich vermittelt haben. Die ersten Rückmeldungen sind auch schon eingegangen. Den Wuffis geht es sehr gut und alle haben sich sehr schnell eingelebt.